Jetzt "müllert" es beim "Parksong"

Ivo Max Müller mit neuer CD bei der beliebten Niederstromsession

Ein Ausnahmekönner aus dem Saarland mit wirklich Außergewöhnlichem wird den 82. Parksong veredeln. Außerdem gibt es als Kontrast dazu immer wieder gern gehörte Rock- und Popsongs, sowie ein Set aus Titeln der amerikanischen Kultgruppe "Creedence Clearwater Revival".

Ivo Max Müller"Männer in der Nacht" lautet der Titel des aktuellen Programms von Ivo Max Müller. Dabei geht es natürlich um Männer, aber eben auch um Frauen: Spannende Geschichten um beide Geschlechter, die manchmal nicht mit-einander, aber oft auch nicht ohne-einander können und wollen. Deutlich wird auch die Leidenschaft für Gitarre in allen Variationen und die Begeisterung für Groove in Verbindung mit Harmonie. Gerne darf es dabei jazzig und bluesig werden. Aber auch andere Stilistiken kommen zum Einsatz, Lateinamerikanisches und Folk, Fingerpicking genauso wie Plektrum-Techniken, also Gitarrenmusik wie sie sein soll. Ivo Max Müller ist als Gitarrist über die Grenzen des Saarlandes hinaus bekannt, sowohl als Jazzgitarrist mit dem eigenen Ivo Müller-Trio, als auch durch die Zusammenarbeit mit vielen bekannten Künstlerinnen und Künstlern. Mit dem Titel "Ich ohne Dich" hat der Künstler auch eine aktuelle CD im Gepäck. Informationen gibt es auch im Netz unter ivo-mueller.de bzw. ivomaxmueller.eu

Zu besonderen Anlässen sind Martin Zahnhausen (Leadvocal, Guitars) und Günther Gabriel (Vocal, Guitar) aus der Stammbesetzung der in der Region bekannten Rock- und Soulband "Undercover" als Akustikduo unterwegs und interpretieren ein Teil des Bandprogramms sowie verschiedene bekannte Akustiktitel in teilweise speziell arrangierten Unplugged-Versionen. An diesem Abend wird Bandkollege Michael "Blacky" Schwartz (Bass) das Duo verstärken. Die Setliste setzt sich vorwiegend aus Klassikern der Rock- und Pop-Geschichte zusammen. Zu hören sein werden u. a. "Another cup of coffee" (Mike & The Mechanics), "Give a little bit" (Supertramp), "Wanted dead or alive" (Bon Jovi), aber auch Titel jüngeren Datums wie etwa "Ayo technology" von Milo. undercover.com.de

Was beim letztjährigen "X-Mas-Jam" im Pirmasenser Musikclub "Z1" gut angekommen ist, funktioniert auch beim "Parksong". So dachte sich Klaus Reiter, der ja seit Bestehen der sehr erfolgreichen Konzertreihe zusammen mit Fred G. Schütz die jeweiligen Abende organisiert und scharte abermals seine Mitstreiter Stefanie Empel (Gesang), Hans Scharf (Gitarre, Piano), Achim Scherrer (Bass) und Christoph Sommer (Schlagzeug) vom vergangenen Dezember um sich, um das dort gespielte Set, bestehend aus Songs der Gruppe "Creedence Clearwater Revival", abermals einem größtenteils anderen Publikum zu präsentieren. Damit es trotzdem keine reine Kopie wird, verständigte man sich darauf, die Songs bewusst im akustischen Gewand zu spielen. Man darf also gespannt sein, wie Stücke, die im Original recht rockig daherkommen, auf akustischen Gitarren klingen. Zu hören werden u. a. Klassiker wie "Bad moon rising", "Looking out my backdoor" oder auch das nicht ganz so bekannte "Long as I can see the light".

Sozusagen zum Inventar von Parksong gehören die "Men Without Horses" von Max Paul (Piano, Lapsteel und Fred Schütz (Gitarre, Gesang), die sich bei der Niederstromsession als Musiker und Freunde gesucht und gefunden haben. Mit dabei ist erneut auch ihr "Storytellers"-Bandkollege Marc Kambach (Gesang, Percussion), der dieses Mal nicht nur als Schlagzeuger, sondern auch prominent als Sänger präsentiert wird. Das Programm hat seinen Schwerpunkt bei melancholischen Liebesliedern wie "We Had It All" aus dem Repertoire von Willie Nelson, Tom Waits ("I Hope That I Don’t Fall In Love With You") und dem surrealistischen Dylan von "She Belongs To Me" und dem Song-Epos "Desolation Row". Erwartungsgemäß werden sich die "Men Without Horses" der wie immer willkommenen Kollaboration von Hans Scharf an Gitarre und Piano versichern.

Die Veranstaltung am 24.04. findet wie immer in "Kuchem's Brauhaus" statt und beginnt pünktlich um 20:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Wer einmal aktiv teilnehmen möchte, melde sich bitte unter den Tel. Nr. 06331 803008 bzw. 0176 96356877 oder Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der nächste "Parksong" – wie immer am letzten Donnerstag im Monat – findet am 29.05. statt.

   

Nächste Session:  

14 Tage, 13 Stunden, 36 Minuten, 28 Sekunden bis zum:
138. Parksong (23.02.)

   

Newsletter  

   

Benutzer Login  

   
© Parksong

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.