VERSPÄTETES MUSIKALISCHES WEIHNACHTSGESCHENK

"Parksong" jetzt auch "zwischen" den Tagen am 29.12.

Als die beliebte und erfolgreiche Unplugged-Veranstaltung Parksong im Februar 2005 startete, hatten sich die Macher darauf verständigt, sie an jedem 4. Montag eines jeden Monats durchzuführen. Als im letzten Jahr allerdings einige der treuesten Fans gegen diesen Termin "protestierten" - sie verwechselten manchmal den 4. mit dem letzten Montag - änderte man den Termin. Mit Beginn 2008 findet man den Parksong-Termin immer am letzten Montag in den Pirmasenser Veranstaltungskalendern. Das hat für die Liebhaber akustischer Live-Musik den zusätzlichen Vorteil, dass auch "zwischen" den Tagen - also in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr - ein Parksong durchgeführt werden kann. Dies war die vergangenen Jahre schlecht möglich, da die zeitliche Nähe zu anderen beliebten Veranstaltungen wie bspw. dem traditionellen Weihnachtsrockkonzert im "Quasimodo" zu groß war.

So geht am Montag, den 29.12. die inzwischen 34. Auflage der Niederstromsession über die "ParkPlatz"-Bühne. Die Veranstaltung beginnt wie immer pünktlich um 21:00 Uhr und endet gegen 24:00 Uhr, der Eintritt ist traditonsgemäß frei. Die Akteure spielen "auf den Hut", d. h. auch an diesem Abend wird Klaus Reiter, der die Idee zu der Veranstaltung hatte und sie seither auch organisiert, wieder für die "Sparkasse" sammeln. Auf diese Weise konnten bisher Mikrofone, -ständer und diverses technisches Zubehör angeschafft werden. Neuerdings konnte man sogar in eine separate Monitoranlage investieren, die bei dieser Veranstaltung zum erstenmal zum Einsatz kommen wird.

Auch dieses Mal werden wieder vier verschiedene Interpreten bzw. Formationen zu hören sein. Dies ist auch eine Erklärung, warum die Parksong-Abende sich regelmäßigen guten Zuspruches erfreuen: Das Publikum bekommt jedesmal ein abwechslungsreiches Programm geboten und das - wie gesagt - bei freiem Eintritt. Oft - und auch das ist ein Teil des Konzeptes - bekommt auch der musikalische Nachwuchs eine Chance, um sich zu beweisen. Beim 34. Parksong baut man allerdings auf erfahrene Musiker.

Namensgeber Fred G. Schütz wird mit seinem jungen Partner Max Paul (piano) ein Set aus Liebesliedern präsentieren. U. a. wird Bob Dylans "Make you feel my love", "We had it all" von Hank Williams und aus dem Alterswerk von Neil Diamond das wunderschöne "Captain of a shipwreck" zu hören sein.

Das außergewöhnliche Gitarrenspiel von Gert Heckmann kann man in einem reinen James Taylor-Set bewundern. Klaus Reiter hat sich damit einen Herzenswunsch erfüllt und singt Klassiker wie "Fire and rain", "Carolina in my mind", "Sweet Baby James" und andere Songs des amerikanischen Gitarristen und Songwriters.

Michael Frits, der Mann mit der markanten Stimme, ist auch mal wieder mit von der Partie. Er hat routinierte Instrumentalisten um sich geschart und wird Blueslastiges zu Gehör bringen. So werden die Herren Ralf Puster (piano), Ralf Nehr und Bastian Schwinghammer (guit.), Michael "Blacky" Schwarz (b) und Julian Rabung (dr) z. B. die wohl "langsamste Version von "So lonely" (Michael Frits) von Police präsentieren. Im Überrraschungspaket wird auch ein Song von Keb Mo sein.

Der Zweibrücker "Institution" Michael Wack (voc., guit., harp) scheint seine Premiere beim Parksong im vergangenen Frühjahr so gut gefallen zu haben, dass er für den kommenden Montag ohne zu Zögern seine Zusage erteilt hat. Mit seinem "Blueshimmel-Trio" wird er mundartliche Stücke aus seiner brandneuen CD darbieten. Sicherlich ein Höhepunkt der gesamten Veranstaltungsreihe.

Interessenten für den 35. Parksong melden sich wie immer unter der Tel. 06331 803008, Mobil 0176 96356877 oder E-Mail klaus.reiter@lowweb.net.

   

Nächste Session:  

62 Tage bis zum:
31. Parksong Spezial (13.09.)

   

Newsletter  

   

Benutzer Login  

   
© Parksong

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.