VON NEIL DIAMOND BIS SILBERMOND – Alte Bekannte bei "Parksong" – Unplugged-Reihe geht in die 32. Runde

Für viele Freunde akustischer Musik ist der letzte Montag im Monat mittlerweile ein Datum, der in ihrem Terminkalender ein festen Platz haben dürfte: Immer dann findet nämlich im Pirmasenser "ParkPlatz" die beliebte Niederstromsession Parksong statt. Bei freiem Eintritt treten hier meist Musiker/Innen aus der näheren Region auf. Ab und zu nehmen aber auch Künstler aus der Vorderpfalz oder dem Saarland den doch relativ weiten Weg nach Pirmasens auf sich, um ihr Können einem sehr interessierten Publikum zu demonstrieren. Den Reiz der Veranstaltung macht wohl die Tatsache aus, dass innerhalb von rund drei Stunden mehrere, oft sehr unterschiedliche musikalische Beiträge geboten werden. Außerdem achtet Parksong-Initiator Klaus Reiter darauf, dass neben Routiniers immer wieder auch der Nachwuchs eine Chance bekommt. Der Erfolg dieses Konzepts zeigt sich in regelmäßigem gutem Publikumszuspruch.

Celabration PressefotoBeim mittlerweile 32. Parksong – die Veranstaltung läuft inzwischen seit Februar 2005 – treten dieses Mal auschließlich ‘alte Bekannte’ auf: "Celebration" hat sich in abgespeckter Besetzung angesagt. Die Coverband aus dem Raum Heltersberg, die vorwiegend Rock-/Pop- und Soulmusik jüngeren Datums spielt, aber auch den ein oder anderen älteren Titel im Programm hat, wird Titel von Amy Winhouse ("Vallery"), Duffy ("Mercy") oder Spandau Ballet ("Through the

barricades") bieten. Die Besetzung: Jessica Steinke (voc, perc), Stefan Müller (keys, voc), Christian Brenk (guit, voc), Volker Könnel (Cajon, perc), Joachim Abel (bass).

Im weiteren Umkreis der Horebstadt hat sich die junge Truppe "The Cabs" inzwischen einen Namen gemacht. Mit ihrer lockeren, sympathischen Art, vor allem aber ihrer außergewöhnlichen Sängerin wegen, hat sich die Gruppe um Stefanie Empel eine treue Fangemeinde erspielt. Mit ihr verfügt die Combo (zwei akustische Gitarren, Bass, Cajon) über eine ausdrucksstarke und variationsreiche Altstimme. Das Programm: Bekannte und weniger bekannte Songs aus 40 Jahren Rock- und Popmusik im Unplugged-Gewand.

Ebenfalls gern gesehene Interpreten bei Parksong sind Birgit Funda und Hans Scharf. Funda ist Mitglied der Gospelgruppe "Churchies". Die Sängerin mit der glockenreinen Sopransstimme ist prädestiniert für Rock- und Popballaden. "Flabbes" Scharf in Pirmasens näher vorzustellen hieße Wasser in den Rhein oder Eulen nach Athen tragen zu wollen. Mit ihm stellt zum wiederholten Male einer der mit Sicherheit profiliertesten Musiker der weiteren Region sein Können vor. Scharf spielt sowohl Gitarre als auch Piano mit einer für einen Amateurmusiker bemerkenswerten Professionalität. Das Duo spielt Stücke wie z. B. "Soulmate" von Natascha Bedingfield oder "Just hold me" von Maria Mena, aber auch deutsche Titel von Xavier Naidoo ("Sag' es laut") und Silbermond ("Das Beste").

Dieses Mal wieder mit dabei ist der Namensgeber der Veranstaltung Fred G. Schütz. Zusammen mit seinem jungen Partner Max Paul (piano) hat er ein kleines Set unter dem Motto "Liebeslieder" zusammengestellt. Aus seiner reichhaltigen Fundus wird Schütz Songs so namhafter amerikanischer Songwriter wie Bob Dylan, Neil Diamond oder Willie Nelson vorstellen.

Die Veranstaltung am 27.11. beginnt traditionsgemäß pünktlich um 21:00 Uhr. Wie immer wird der "Hut" herumgereicht. Diesen Erlös werden die Veranstalter in eine Monitoranlage investieren.

Wer Interesse hat, an einer Parksong-Veranstaltung als Musiker/in teilnehmen zu wollen, meldet sich einfach unter folgenden Tel. Nr.:

06331 803008 oder 0176 96356877. Außerdem E-Mail: klaus.reiter@lowweb.net

EINTRITT : WIE IMMER BEI Parksong, FREI !!
SHOWTIME : 21:00 UHR

   

Nächste Session:  

62 Tage bis zum:
31. Parksong Spezial (13.09.)

   

Newsletter  

   

Benutzer Login  

   
© Parksong

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.