Christy Moore and more ...

Der 16. PARK SONG beweist Mut zu Außergewöhnlichem.

Am kommenden Montag ist es mal wieder soweit: Wie an jedem 4. Montag im Monat treffen sich Liebhaber handgemachter Musik im "ParkPlatz". Bereits zum 16. Mal findet in der mittlerweile renovierten und neu konzipierten Pirmasenser Kultkneipe die Niederstromsession statt. Die Veranstaltung ist inzwischen dem Stadium des Geheimtips entwachsen, was der anhaltend rege Zuspruch deutlich belegt. Für Interessierte, die es immer noch nicht wissen sollten: Bei freiem Eintritt wird vorwiegend akkustisch orientierte Musik (Singer-/Songwriter, Liedermacher, Folk, Chansons, Unplugged music, Instrumentals .....) von bekannten Musikerinnen und Musikern der näheren und weiteren Region dargeboten. Allerdings setzten die Macher von Anfang an bewußt auch auf talentierte Nachwuchsleute, was sich enorm belebend auf die Veranstaltung auswirkt.

Bereits zum zweitenmal dabei ist Harald André. Der Waldfischbacher ist u. a. Spezialist für Irish Folk. Er wird dieses Mal einige Stücke des irischen Folksängers Christy Moore vorstellen. Allein an diesem Beispiel wird deutlich, daß es bei PARK SONG eben nicht nur um massenkompatible Einheitsware geht. Echte Liebhaber kommen hier immer wieder auf ihre Kosten.

Auch der zweite Künstler des Abends fügt sich hier nahtlos ein: Michael "Glocke" Glöckner hat den Mut und das Selbstbewußtsein, ein kleines Set mit ausschließlich eigenen Kompositionen vorzustellen. Der junge Mann mit der außergewöhnlichen Stimme und einer ganz speziellen Ausstrahlung wird mit Sicherheit auch dieses Mal das Publikum zu überzeugen wissen.

Fred G. Schütz, der Namensgeber der Veranstaltung, wird sich ausschließlich dem Spätwerk der Country & Western-Ikone Johnny Cash widmen. Zusammen mit Moné Kleiner (Keyboard, Akkordeon) und Klaus Reiter (Akkustische Gitarre) wird er einige Coverversionen bekannter anderer Kollegen wie bspw. Gordon Lightfoot, U2, den Beatles oder Elvis Presley zu Gehör bringen. Schütz beweist, daß er mit seiner sonoren Stimme eben nicht nur seinen Lieblingskünstler Bob Dylan angemessen zu interpretieren vermag.

Wer im Dezember vergangenen Jahres die PS-ALLSTARS an gleicher Stelle verpaßt hat, der sollte sich den nächsten PARK SONG auf keinen Fall entgehen lassen. Einige der rund 30 Musikerinnen und Musiker werden nochmals einige der damals gespielten Songs in sozusagen abgespeckter Fassung spielen. Mit Sicherheit auch ein zweites Mal hörenswert.

Traditionell sind auch wieder "The Anchovis", eine junge Kabarettruppe, mit von der Partie. Typisch englischer Humor Monty Python'scher Prägung ist ihre Passion. Wurden noch im vergangenen Jahr Stücke aus dem bekannten Zyklus "Die Ritter der Kokosnuß" auf die Bühne gebracht, so werden es im neuen Jahr vornehmlich Sketche aus dem "Leben des Bryan" sein, welche wieder die Lachmuskeln des Publikums strapazieren werden.

Der Abend beginnt wie üblich pünktlich um 21:00 Uhr.

Interessenten für den nächsten PARK SONG am 26.02.2007 melden sich bitte unter der Tel. Nr. 06331 44473 oder per E-Mail bei Klaus_Reiter@t-online.de.

   

Nächste Session:  

62 Tage bis zum:
31. Parksong Spezial (13.09.)

   

Newsletter  

   

Benutzer Login  

   
© Parksong

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.