Nächste Session:  

2 Tage, 4 Stunden, 32 Minuten, 14 Sekunden bis zum:
23. Parksong Spezial (13.12.)

   

Newsletter  

   

Benutzer Login  

   

Mit überregionalen Gästen in die neue Saison

"Parksong" u. a. mit "Jessi und Vatt" aus Zweibrücken/Homburg

Die Sommerpause ist vorbei, die Niederstromsession "Parksong" startet mit der 127. Auflage in die Herbst-/Wintersaison. Wieder fand Organisator Klaus Reiter drei Formationen und konnte so erneut ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine stellen. Neben Rockmusik eher jüngeren Datums, einer Melange aus Blues, Folk und Country, werden auch die großen deutschen Liedermacher zu hören sein. Wie immer spielen alle Musiker für den guten Zweck. Die Veranstaltung am 26.09.2019 in "Kuchems Brauhaus" beginnt um 19:30 Uhr.

Jessi and Vatt (Foto Pleasefoto)Premiere haben "Jessi and Vatt". Die fünfköpfige Formation stammt aus dem Raum Zweibrücken/Homburg und hat sich exklusiv für diese Veranstaltung zusammengefunden. Ihr etwas rätselhaft anmutender Bandname ist – abgesehen von der Sängerin Jessica Weis - die Aneinanderreihung der Anfangsbuchstaben der Vornamen der einzelnen Mitglieder Volker Löckelt (Gitarre), der übrigens schon vor Jahren mit der Formation "Us and Them" bei "Parksong" gastierte, Adrian Stempel (Bass), Thomas Stepp (Keyboard) und Thomas Blatt (Percussion). Alle Musiker spielen normalerweise in regional erfolgreichen Bands. Auf ihrer Setliste stehen u. a. Songs von Anouk ("Jerusalem"), Lady Gaga ("Paparazzi"), Pink ("Fucking perfect") und Luxuslärm ("Liebt sie dich wie ich").

Merry PrankstersDie Mitglieder der "Merry Pranksters" sind allesamt etablierte Musiker der hiesigen Szene. Das Trio hat sich 2015 gegründet und besteht aus der Sängerin Katrin "Katz" Graf (Udos Lindenwerk, B.I.R.D.) und den beiden Gitarristen Philipp Graf (RockXn, Dorfdisco Project) und Marko Burkhart (Three Leaves, Studna XXL). Katrin Graf ist eine routinierte Frontfrau, Burkhart und Graf, der im übrigen auch Banjo und Dobro spielt, sind zwei absolute Könner ihres Faches, die auch immer wieder in diversen Sessionbands aktiv sind. Alle verfügen über gute Einzelstimmen, bestechend ist jedoch ihr Satzgesang. Die "Lustigen Schelme" präsentieren an diesem Abend ein Programm aus Blues, Folk und Country mit Songs von John Mayer ("Walt Grace’s Submarine Test"), Tedeschi Trucks ("Midnight in Harlem"), Caro Emerald ("A night like this") und The Little Willies ("Tennesse Stud").

Albert Koch und Klaus Reiter (Foto Fuhser)Dass Klaus Reiter die anglo-amerikanischen Singer-/Songwriter verehrt, dürfte inzwischen in der Szene bekannt sein. Weniger bekannt ist seine Bewunderung für das deutschsprachige Pendent, die deutschen Liedermacher. So wird er an diesem Abend nicht nur Reinhard Meys "Über den Wolken" oder das durch Hannes Wader berühmt gewordene und im englischsprachigen Original von Gary Bolstad komponierte "Heute hier, morgen dort" präsentieren, sondern ebenso Klaus Hoffmanns "Blinde Katharina" oder Konstantin Weckers "Was keiner wagt". Darüber hinaus werden Lieder aus dem riesigen Fundus der inzwischen verstorbenen Pirmasenser Volkssänger Hein & Oss zu hören sein, und auch traditionelles deutsches Liedgut ("Die Gedanken sind frei") darf nicht fehlen. Begleitet wird Reiter vom Kaiserslauterner Mundharmonikavirtuosen Albert Koch, der souverän beweisen dürfte, dass er nicht nur Blues "kann".

Wer einmal aktiv teilnehmen möchte, melde sich bitte unter den Tel. Nrn. 06331 803008 bzw. 0176 96356877 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der nächste "Parksong" findet ausnahmsweise nicht am letzten Donnerstag des Monats, sondern am 24.10.2019 statt.

   
© Parksong
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.