Nächste Session:  

Keine Einträge gefunden

   

Newsletter  

   

Benutzer Login  

   

Musiker aus Homburg und Mainz bei "Parksong"

104. Auflage der Niederstromsession

Traditionell beginnt am letzten Donnerstag im Januar wieder die "Parksong" Saison. Wie immer erwartet die Besucher in "Kuchems Brauhaus" eine bunte musikalische Mischung aus verschiedenen Dekaden der Rock- und Pop Musik dargeboten von jüngeren Talenten und älteren Haudegen. Die Veranstaltung am 26.01.2017 beginnt pünktlich um 20:30 Uhr.

Foto (privat): Chris ClemensAuch im neuen Jahr kann die Akustik-Session wieder Musiker präsentieren, die noch nie bei "Parksong" gespielt haben. Ein solcher Künstler ist Chris Clemens. Der aus Homburg stammende Sänger und Gitarrist ist ein alter Fahrensmann, der mit der Musik der 60er und 70er Jahre groß geworden ist und seit dieser Zeit auch musikalisch aktiv ist. Clemens liebt das Zusammenspiel mit wechselnden Mitspielern. So spielt er immer mal wieder im Duo oder auch als Mitglied diverser Sessionsbands. Seine Vorliebe gilt dem Auffinden von Songperlen hauptsächlich amerikanischer und britischer Songwriter. So entstand auch sein Soloprogramm "Lost and Found" mit Songs von u.a. Tim O'Brien, Townes van Zandt, Lyle Lovett, Donovan, um nur einige zu nennen.

Kevin Klar hingegen ist ein noch recht jünger Künstler, der hauptsächlich in Mainz in einer Rockband musikalisch tätig ist. Daneben ist er aber auch solo unterwegs. Im Gegensatz zu Clemens ist er, was "Parksong" anbelangt, ein "Wiederholungstäter". So gab er bereits 2015 sein "Parksong" Debut, damals allerdings zusammen mit Patrick Neumann als Duo "Fairbanks City". Dieses Mal wird er alleine sein und ein bunt gemischtes Programm, angefangen mit Songs von James Bay über Stücke von den Red Hot Chilli Peppers bis hin zu Klassikern von Pink Floyd präsentieren.

"Wire & Wood", ein Duo, das ebenfalls schon bei "Parksong" zu hören war, präsentiert sich an diesem Abend als XL-Fassung. So haben sich Patric Schwab (Gesang, Gitarre) und Rüdiger Blügel (Bass) durch Markus Semmet verstärkt. Obwohl die "Parksong" Protagonisten im Normalfalle, so weit es möglich ist, auf akustischen Instrumenten spielen, gibt es hin und wieder aber auch mal die ein oder andere Ausnahme. So wird Markus Semmet aus stilistischen Gründen ausnahmsweise eine E-Gitarre bedienen. "ElectroCoustik" nennt sich das Programm des Trios, das u. a. Songs von Maroon 5, Goo Goo Dolls, Snow Patrol u.a. enthält.

Der Eintritt ist frei. Wer einmal aktiv teilnehmen möchte, melde sich bitte unter den Tel.Nr.: 06331 803008 bzw. 0176 96356877 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der nächste "Parksong" findet am 23.02.2017 statt.

   
© Parksong

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.