Nächste Session:  

50 Tage, 1 Stunde, 22 Minuten, 1 Sekunde bis zum:
22. Parksong Spezial (06.09.)

   

Newsletter  

   

Benutzer Login  

   

Parksong ausnahmsweise montags

Die 95. Auflage u. a. mit "Céilí" und "Platinum"

Die diesjährige Ausgabe der Niederstromsession "zwischen" den Tagen findet ausnahmsweise an einem Montag statt und nicht, wie sonst üblich, am letzten Donnerstag im Monat. Wie immer sind drei stilistisch recht unterschiedliche Formationen am Start. Das Publikum darf sich auf Irish Folk, Rock- und Popklassiker aus früheren Jahrzehnten, aber auch auf deutschsprachige Musik jüngeren Datums freuen.

CéilíIm Jahr 2013 gründete sich das Duo "Céilí" - was frei übersetzt soviel heißt wie "Party" - mit Katja Lojer (Flöten, Cello) und Steffen Korf (Gitarre und Gesang), die Irland nach vielen Reisen zu Ihrem "Herzens-Land” erklärt haben. Bereits nach wenigen Konzerten entstand aus der Zusammenarbeit mit anderen Musikern die Band, wie sie heute die Bühne betritt: Ausgestattet mit einer Vielzahl von Instrumenten, ausdrucksstarken Songs und Instrumentalstücken, sowie dem Herz für keltische Musik, präsentiert die Truppe ein dynamisches Programm und transportiert damit das unverwechselbare Flair dieser Musik. Unterstützt von Conny Lojer (Flöten, Querflöte), Katharina Blaszczok (Geige, Gesang) und Björn Stando (Percussion) verbindet Steffen Korf einzelne Geschichten mit der Musik und deren Tradition.

"Platinum" ist das neue Duo-Projekt von Mark Schlick und Dieter Henzmann, das seit Sommer 2015 existiert. Beide Musiker sind in der Szene handgemachter Musik keine Unbekannten mehr. Schlick, insbesondere bekannt durch sein ehemaliges Gitarrenduo "Crime & Passion", Henzmann als versierter Ex-Solgitarrist von Schlicks aktueller Formation "Downwind" und Hauptakteur diverser Duos, wie zum Beispiel "Lake Land". Zwei Gitarren und zwei Stimmen in abwechslungsreicher Kombination in qualitativ hochwertigem Akustik-Sound. Interpretiert werden die Hits der großen Bands und Solisten der 60er bis heute. So treffen sich in der Setliste Songs von deutschsprachigen Künstlern wie "Unheilig" und Philip Poissel, sowie die Hits der 70er-Jahre Rockgiganten "Dire Straits" und "The Eagles" oder den 80er Popklassikern von Nik Kershaw und "Mike & The Mechanics". Bei der Neuinterpretation der Songs legen Schlick und Henzmann besonderen Wert auf stilistische Authentitizität und handwerkliche Qualität.

Stefan Müller (Gesang, Tasteninstrumente) ist bei den "Parksong"–Sessions kein Unbekannter. In diversen Akustikprojekten hat er bereits in den vergangenen Jahren bewiesen, dass er nicht nur ein versierter Keyboardspieler, sondern auch ein ausdrucksstarker Sänger ist. Der erfahrene Musiker, der auch schon in verschiedenen regionalen Formationen (u. a. "Indian Summer") mitgewirkt hat, wird an diesem Abend von dem Gitarristen Florian Gehm und der noch recht jungen, aber sehr talentierten Sängerin Pia Hohmann unterstützt, die bereits an einigen Talentwettbewerben recht erfolgreich mitgewirkt hat. Auf der Setliste des spontan zusammengestellten Trios finden sich Titel von Phil Collins, Amy Winehouse und Randy Newman, aber auch deutschsprachige Stücke von Sarah Connor oder Joris.

Die Veranstaltung am 28.12. beginnt pünktlich um 20:30 Uhr und endet gegen 23:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Wer einmal aktiv teilnehmen möchte, melde sich bitte unter den Tel. Nr. 06331 803008 bzw. 0176 96356877 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der nächste "Parksong" findet am 28.01.2016 statt.

   
© Parksong
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok