Nächste Session:  

Keine Einträge gefunden

   

Newsletter  

   

Benutzer Login  

   

Hommage an Hannes Wader

"Parksong" u. a. mit "KaelaGoesHollywood" und "Cant Squad".

Bereits die 94. Auflage erfährt die seit 2005 laufende Akustiksession wie immer am letzten Donnerstag im Monat. Und wie üblich ist es wieder gelungen, ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine zu stellen. Eine reine Schulband mit neuer, englischsprachiger Pop Musik, eine noch recht junge Formation, die ausschließlich Eigenkompositionen spielt und eine Auswahl von Hannes Wader Liedern werden in "Kuchem’s Brauhaus" zu hören sein.

Kaela Goes Hollywood"KaelaGoesHollywood", das ist ein Singer/Songwriterinnen-Duo, bestehend aus Julia Zabel und Maike Kungel, beide sind aus Zweibrücken. Bereits 2013 konnten sie mit ihren Kompositionen, die sich zwischen Folk und Pop bewegen, auf dem Videoportal "You Tube" für Aufmerksamkeit sorgen. Beeinflusst sind die Songs u. a. von dem jungen Briten Ed Sheeran. Inzwischen ist aus dem Duo eine Band geworden bestehend aus Peter Hertzler (Gitarre, Kontrabass), Micha Gentes (Percussion) und Achim Bißbort (Gesang, Gitarre), der sich vor allem als Bassist in der Jazzszene einen Namen machen konnte. Er ist auch verantwortlich für die geschmackvollen Arrangements der professionell klingenden Demoaufnahmen. kaelagoeshollywood.de

Dass "Parksong" auch ein Forum für Nachwuchskünstler ist, zeigt der Auftritt von "Cant Squad", was etwa soviel bedeutet wie "kippelige Truppe". Bereits im vorigen Jahr konnte das hiesige Kant Gymnasium unter Beweis stellen, dass es über eine bemerkenswerte Schülerband verfügt. Die derzeitige Formation besteht aus zehn Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 10-13 und ist in dieser Besetzung unter der Leitung von Steffi Sieber-Christ bereits seit rund vier Jahren zusammen. Gespielt werden Songs, die in erster Linie Spaß machen. Auf der Setliste stehen z. B. "Who knew" (Pink), "Almost" (Megan Trainor),"Make it to me" (Sam Smith)oder "Domino" (Jessie J). Die Formation tritt natürlich in erster Linie bei Schulkonzerten auf, konnte aber im Rahmen eines Empfangs auch Ministerpräsidentin Malu Dreyer von ihrem Talent überzeugen.

Inspiriert durch das famose Konzert, das Hannes Wader in diesem Monat in der proppenvollen Pirmasenser Festhalle gegeben hat, wird "Parksong" Initiator Klaus Reiter dieses Mal eine Auswahl seiner persönlichen Lieblingslieder des inzwischen zur Ikone gewordenen deutschen Liedermachers präsentieren. Dass das allseits bekannte "Heute hier, morgen dort" nicht fehlen wird, ist selbstredend. Aber auch weniger bekannte Stücke wie etwa die "Kleine Stadt", mit der Wader an die gemeinsamen Treffen seiner alten Sangesbrüder im nahegelegenen Weißenburg erinnert, werden zu hören sein. Und wie immer wird Reiter den Abend mit der musikalischen Begrüßung "Gut wieder hier zu sein" beginnen.

Die Veranstaltung beginnt pünktlich um 20:30 Uhr und endet gegen 23:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Wer einmal aktiv teilnehmen möchte, melde sich bitte unter den Tel. Nr. 06331 803008 bzw. 0176 96356877 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der nächste "Parksong" findet ausnahmsweise am Montag, dem 28.12.2015 statt.

   
© Parksong

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.