Gute Laune und Neues für die Ohren

Parksong verabschiedet sich am Donnerstag in Kuchems Brauhaus mit großartigen Künstlern in die Sommerpause

Mit dem letzten Parksong vor der Sommerpause am Donnerstag, 28. Mai, ab 20:30 Uhr, in Kuchems Brauhaus stehen mit der Band "Backstage" um den Pirmasenser Musiker Manfred Zachrau und den Singer/Songwriter-Spezialisten Harald André noch einmal aussagefähige Künstler für die Niederstrom-Session zur Verfügung. Parksong-Impresario Klaus Reiter begleitet die Sängerin Esther Kunz aus Obersimten.

Backstage"Backstage", das sind die vier Westpfälzer Alexander Bernhard (Schlagzeug), Michael Bernhard (Gitarre), Christian Pfaff (Bass) und Manfred Zachrau (Gitarre, Gesang). "Wir haben tief in der Schatzkiste der 70er und 80er Jahre nach Songs gesucht", sagt Zachrau, der heute in Ramstein lebt. Gefunden haben sie Titel von Peter Frampton, Johnny Guitar Watson, B.B. King und Stevie Wonder, die sie nochmal richtig neu aufpoliert haben. "Gemischt mit eigenen Songs der Band, gibt die Songliste viel gute Laune und Neues für die Ohren her", verspricht Zachrau. Die Band besteht erst seit 2015 und alle Musiker sind auch in anderen Band-Projekten eingebunden. Mit Michael und Alexander Bernhard stehen zudem Vater und Sohn gemeinsam auf der Bühne.

Harald AndreHarry André, ist nicht nur in der hiesigen Pub-Szene unterwegs, sondern war auch bei vielen größeren Veranstaltungen, wie etwa der Messe "Bausalon" im Frühjahr des Jahres zu hören. André stand seit den Anfängen vor zehn Jahren bei Parksong auf der Bühne und ist immer für angenehme Überraschungen gut. "Ich versuche mich dieses Mal an deutschen und internationalen aktuellen Songwritern", sagt er über sein Parksong-Repertoire. Beispiele sind Philipp Poisel ("Wie soll ein Mensch das ertragen"), Johannes Oerding ("Jemanden wie dich"), Passenger ("I hate") und SDR ("Ich muss immer an dich denken").

Parksong-Impresario Klaus Reiter wird die Sängerin Esther Kunz aus Obersimten begleiten. Die Altistin ist seit 15 Jahren bei dem Chor "Simbakira" aktiv, der vor allem im kirchlichen Raum zu hören ist. Die Sängerin ist in vielen Stilen - Musical, Rock und Pop und Gospel - zuhause. Zu dem Duo wird auch Hans Scharf an Piano und Gitarre dazu stoßen, um Lieder von Cindy Lauper, Annie Lennox, Carol King und anderen zu begleiten. Wir werden aber auch das ein oder andere Duett bringen. Esther Kunz möchte sich nach ihren Jahren als Chor-Sängerin nun auch mehr als Solistin präsentieren.

Parksong am Donnerstag, 28. Mai, in Kuchems Brauhaus beginnt pünktlich um 20:30 Uhr. Der Eintritt ist wie immer frei.

   

Nächste Session:  

32 Tage, 21 Stunden, 27 Minuten, 51 Sekunden bis zum:
136. Parksong (29.12.)

   

Newsletter  

   

Benutzer Login  

   
© Parksong

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.