Nächste Session:  

27 Tage, 13 Stunden, 37 Minuten, 46 Sekunden bis zum:
134. Parksong (27.10.)

   

Newsletter  

   

Benutzer Login  

   

"Parksong" geht an die Luft

2. Summer Special im Rahmen des Stammhausfestes

Ermuntert durch den letztjährigen Erfolg bei der Premiere verantaltet die Pirmasenser Kultkneipe"ParkPlatz" bereits zum zweiten Mal ein "Parksong" Summer Special. Wie bei den üblichen monatlich stattfindenden Veranstaltungen sind auch in diesem Rahmen wieder vier verschiedene Unplugged-Formationen am Start. Der Unterschied: Da dies im Rahmen des Stammhausfestes stattfindet, findet das Ganze unter freiem Himmel im Hinterhof des "ParkPlatzes" statt.

Fred G. Schütz ist gleich mit zwei Formationen am Start: Mit den "Storytellers" Marc Kambach (perc), Mike Carter (git.), Max Paul (keyb) und Pilipp Freyer (geige) und dem Duo "Men Without Horses" (Schütz, git., mundharmonika und Paul). Aus dem großen Singer/Songwriter-Fundus wird der Dylanspezialist wieder einige Songs aus der Feder des Meisters darbieten.

Das Quartett "Acoustic 5" aus Kaiserslautern besteht aus Mitgliedern, die nicht zum ersten mal beim "Parksong" dabei sind: Jessica Steinke (auch bereits mehrmals bei den PS-Allstars dabei) ist eine junge, aber schon sehr versierte Sängerin, die unterstützt wird von erfahrenen Mitstreitern wie dem Gitarristen Christian Brenk, der Bassistin Christine Karg und dem Percussionisten Thomas Rieder. Ihre Setliste in Auszügen: "Mercy" (Duffy), "Lost" (Anouk), "Ironic" (Alanis Morisette), "Halo" (Beyonce).

"Smooth Generation", die Pirmasenser Unplugged Combo um die Ausnahmesängerin Stefanie Empel sind ebenfalls alte Bekannte. Sie lässt sich zu diesem besonderen Anlass gleich von zwei weiteren starken Frauen unterstützen, die ebenfalls in der lokalen Szene keine Unbekannten sind: Lisa Mosinski und Jutta Knebel. Auch Pouya, der Sänger von "Freeborn Rocket", der auf unnachahmliche Weise das Publikum zu begeistern weiß, wird sich die 'Ehre' geben. Ihre Mitmusikanten sind Bastian Schwinghammer (git), Sebastian sommer (bass) und Julian Rabung (drums). Auf ihrer Setliste stehen Songs von Christopher Cross ("Ride like the wind"), Stevie Wonder ("Superstitous") oder Steve Miller ("The Joker").

Parksong Macher Klaus Reiter wird ein rein deutschspachiges Set "abliefern". Jean-Claude LeMaire (piano), Michael "Blacky" Schwartz (bass), Klaus-Peter Hornberger (akkordeon) und Julian Rabung (perc) vervollständigen das Quintett. In der Hauptsache werden dies Lieder von Marius Müller-Westernhagen sein. Allerdings wird auch das Chanson Comique "Salambo" zu hören sein, bei dem es um den bekannten Hamburger Nachtclub geht und wo sowohl das Publikum als auch die Bühnenakteure ihr "Fett" abbekommen.

Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, dem 12. Juli um 15:00 Uhr und endet um 18:00 Uhr. Die reguläre Parksong Reihe beginnt dann nach der Sommerpause wieder wie gewohnt am letzten Montag eines jeden Monats. Dann kann wieder ein kleines Jubiläum gefeiert werden: Bereits in die 40. Runde geht die Niederstromsession am 28.09.2009.

   
© Parksong

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.