Ein Gast aus dem Saarland

Dirk Scherer zum ersten Mal bei "Parksong"

Der Saarbrücker Gitarrist und Sänger, Komponist und Arrangeur Dirk Scherer ist bei der 119. Auflage der Akustiksession zu hören. Außerdem mit dabei die in der Region beliebte Formation "Hautnah" aus dem Dahner Felsenland und das famose Trio "Three Leaves" mit zusätzlichen Begleitmusikern. Die Veranstaltung findet wie immer am letzten Donnerstag eines Monats in "Kuchems Brauhaus" am 25.10.2018 statt und beginnt neuerdings bereits um 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Die gesammelten Spenden fließen einem gemeinnützigen Zweck zu.

Foto: August Eberle - Three Leaves In letzter Zeit beinahe Dauergäste sind "Three Leaves", ein Trio aus der näheren Region. Wegen ihrer außergewöhnlichen Fähigkeiten ist es immer wieder eine ganz besondere Freude, die Sängerin Kristina Gaubatz und die beiden Gitarristen Marko Burkhart und Manuel Bastian zu erleben. Ihre herausragenden Markenzeichen sind ein exzellenter Satzgesang und handwerkliche Fähigkeiten, die sich nicht hinter denen von Profimusikern verstecken müssen, zumal Bastian tatsächlich von seiner Kunst lebt. Darüber hinaus brillieren sie durch ein Zusammenspiel, das im näheren Umkreis seinesgleichen sucht. Burkhart bildet meist das rhythmische Fundament, auf dem Bastian seine bemerkenswerten Soli aufbauen kann. Bei Stücken, bei denen nicht reiner Satzgesang gefordert ist, glänzt dann Gaubatz mit ihrer klaren, aber doch voluminösen und an Eva Cassidy erinnernden Stimme. Wie bei ihrem letzten Gastspiel hat sich das Trio durch hochkarätige Begleitmusiker verstärkt: Tobias Schwarz (Piano), Jonas Jenet (Bass) und den Timo Greiner (Schlagzeug). Alle genannten Musiker sind darüber hinaus in etlichen namhaften Formationen in der Region musikalisch engagiert. Gespielt werden Songs u. a. von John Mayer, Marvin Gaye und Alicia Keys.

Foto: Paul Wittke - Hautnah Bereits zum zweiten Mal mit dabei ist die Formation "Hautnah" aus dem Raum Dahn. Seit ihrer Gründung im Jahre 2016 ist die Band fleißig in der Region unterwegs, sei es bei öffentlichen Veranstaltungen, aber auch bei privaten Feiern oder Benefizveranstaltungen. Bemerkenswert hierbei: Der größte Teil der Gagen wird für wohltätige Zwecke gespendet. "Rock/Pop fürs Herz", so nennen Heinz Leidorf (Gesang), Mario Wegmann (Gesang, Gitarre), Andreas Börner (Gitarre Mundharmonika), Thomas Last (Bass), Jakob Schäfer (Schlagzeug) und Wolfgang Rembecki (Percussion, Tontechnik) ihre Musik. Wert legt die Band darauf, dass die Stücke, die hauptsächlich dem Classic-Rock-Bereich zugeordnet werden können, nicht einfach nur kopiert, sondern neu interpretiert werden. Für diesen Abend werden Songs von Elton John, Sting, den Dire Straits, aber auch deutsche Interpreten wie etwa Peter Maffay zu hören sein.

Foto: John Rah - Dirk Scherer Bei "Parksong" ein Neuling, als Musiker ein erfahrener, versierter Gitarrist und Sänger ist der aus Saarbrücken kommende Dirk Scherer, der allerdings beim Ableger "Parksong Spezial" bereits 2016 zusammen mit der Erfweilerer Liedermacherin Sandra Bronder einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen hatte. War Scherer damals eher in der Rolle des Begleitmusikers, so ist er dieses Mal mit seinen eigenen Stücken zu hören, die sich stilistisch zwischen Singer/Songwriter und deutschem Pop-Rock bewegen. Seit ca. drei Jahren ist Scherer im saarländischen und vorderpfälzischen Raum recht erfolgreich mit seiner Formation "Fiat Lux" unterwegs. Eine gleichnamige CD ist inzwischen auf dem Markt, die Scherer an diesem Abend auch vorstellen wird. Begleitet wird er dabei von Detlef Ludes (Percussion). dirkscherer.org

Wer einmal aktiv teilnehmen möchte, melde sich bitte unter den Tel. Nrn. 06331 803008 bzw. 0176 96356877 oder per E-Mail an klaus.reiter@parksong.de. Der nächste "Parksong" findet am 29.11.2018 statt.

Fotos: John Rah (Dirk Scherer), August Eberle (Three Leaves), Paul Wittke (Hautnah)

   

Nächste Session:  

62 Tage bis zum:
31. Parksong Spezial (13.09.)

   

Newsletter  

   

Benutzer Login  

   
© Parksong

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.