Nächste Session:  

4 Tage, 16 Stunden, 39 Minuten, 34 Sekunden bis zum:
19. Parksong Spezial (14.12.)

   

Newsletter  

   

Benutzer Login  

   

Musiker aus drei Städten

"Parksong" geht in die Sommerpause

Dass "Parksong" inzwischen schon lange auch über die Region hinaus bekannt ist, zeigt die Tatsache, dass immer mal wieder Musiker zu Gast sind, die nicht aus dem Raum Pirmasens kommen. So wird es auch bei der 117. Auflage der Akustiksession sein. Dieses Mal werden Formationen aus dem Raum Kaiserslautern, Zweibrücken und Pirmasens teilnehmen. Die Veranstaltung in "Kuchems Brauhaus" am 31. dieses Monats ist die letzte vor der Sommerpause und beginnt wie immer um 20:00 Uhr.

Uwe Forsch aus Kaiserslautern war bereits im September letzten Jahres bei "Parksong Spezial" zu Gast, wo er mit seiner 2017 gegründeten Band "ForU" überzeugen konnte. Forsch hat mit Andy Dengel (Gitarre, Bass, Gesang), Denny Großmann (Bass, Gitarre) und Max Rung (Schlagzeug, Percussion) drei Könner um sich geschart, die seine Songs ausdrucksstark interpretieren können. Forsch präsentiert ausschließlich Stücke aus eigener Feder mit einprägsamen Melodien. Es sind sehr persönliche Fantasien, die eine gewisse Nähe zu seinen Vorbildern Neil Young und James Taylor erkennen lassen.

Foto: Two Young (v.l.n.r.: Thomas Schneider, Katrin Seibert, Benjamin Marschall)"Two Young" gastierte bereits mehrfach bei "Parksong". Das Trio aus Zweibrücken ist etablierter Bestandteil der dortigen Musikszene und spielt in erster Linie druckvolle Rocksongs wie etwa "So Lonely" (Police), "You're The Voice" (John Farnham) oder "Always On The Run" (Lenny Kravitz). Bemerkenswert ist die ausdrucksstarke Stimme von Katrin Seibert. Sie hat eine typische 'Rockröhre', kann aber auch zart und sinnlich klingen. Eine exzellente Rhythmusarbeit liefern dazu Thomas Schneider (Gitarre, Gesang) und Benjamin Marschall (Percussion). twoyoung.de

Alte Bekannte sind die "Storytellers" aus der Region Pirmasens. Die sechsköpfige Formation muss dieses Mal berufsbedingt auf ihren Tastenmann Max Paul verzichten. Ansonsten tritt die Formation mit Fred Schütz (Gesang, Gitarre), Mike Carter (Gesang, Gitarre), Michael "Blacky" Schwartz (Gesang, Bass), Marc Kambach (Gesang, Schlagzeug) und Philipp Freyer (Geige) wie gewohnt an: Die Band spielt wie immer Songs aus ihrem eigenwilligen Mix aus Rock, Counrty, Blues und Folk, das sich bewusst nicht an der Musik der Charts orientiert. Auf ihrer Setliste stehen Interpreten wie etwa Van Morrison ("Crazy Love"), Willie Nelson ("We Had It All") oder Bruce Springsteen ("The Ghost Of Tom Joad"). storytellers.com.de

Der Eintritt ist frei. Der gesammelte Erlös wird für gemeinnützige Zwecke verwendet. Wer einmal aktiv teilnehmen möchte, melde sich bitte unter den Tel. Nrn. 06331 803008 bzw. 0176 96356877 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der nächste "Parksong" findet am 27.09.2018 statt.

   
© Parksong