Musikalisches "Kwerbeht"

Februar-"Parksong" u. a. mit "Candy Riders"

"Ein neues Duo und zwei alte Bekannte – so etwa ließe sich in kurzer Form die Zusammensetzung des Februar – "Parksong" skizzieren. Geboten wird wie immer eine bunte Mischung aus verschiedensten musikalischen Richtungen.

"Candy Riders" (Thomas Franzen, Silvia Zeimet)Zum ersten Mal bei "Parksong" dabei sind Silvia "Sugar Babe" Zeimet (Gesang) und Thomas "Mr. T." Franzen (Gitarre). Beide kommen aus Saarbrücken und nennen sich "Candy Riders". Das Duo machte bereits beim letztjährigen "Event Advent" in der alten Hauptpost mit einem breit gefächerten Repertoire aus Rockabilly, Pop Rock, Blues und Chanson auf sich aufmerksam. Zeimet konnte das Publikum mit ihrer professionellen Performance, einer facettenreichen, ausdrucksstarken Stimme und laszivem Gesangsstil beeindrucken, währenddessen Franzen mit versiertem, routinierten Gitarrenspiel punkten konnte. Mit außergewöhnlichen Fassungen von "Fever" oder "Rebel Yell" (Billy Idol) versprechen "Candy Riders" hohen Unterhaltungswert.

Keine Neulinge sind "Kwerbeht". Das heutige Quartett bestehend aus Bea Melendez (Gesang), Peter Herlitz (Akkordeon), Heinz Kutsche (Bass) und Robert Salignat (Gitarre) wurde vor sieben Jahren als Duo gegründet. Der Name der Formation ist Programm: Das Repertoire umfasst viele musikalische Stilrichtungen bestehend aus einer Mischung aus Chansons, Musicals und Swing, aus spanischen und lateinamerikanischen Liedern, Klezmer, französischen Musettes sowie internationalen Evergreens. Speziell für diesen Abend steht das Thema "Swingendes aus Nord- und Südamerika" auf der Setliste. Dass die Gruppe inzwischen einen beträchtlichen Erfolg verbuchen kann, beweisen die letztjährigen Auftritte im Dr. Robert-Lederer-Haus (Rodalben), im Kurpark Annweiler, auf den Gräfensteiner Theaterspielen, im Kulturzentrum "Alte Kirche" (Vinningen) oder beim musikalischen Frühstück im Rahmen des "Event Advents" in der alten Hauptpost.

Die "Men Without Horses" – Max Paul an Piano und Lapsteel-Gitarre und Fred G. Schütz als Sänger und Gitarrist – wollen ihre "Lagerfeuermusik mit Stil" pflegen. Wie immer suchen sie erst während des Auftritts ihre Lieder aus, weil Paul und Schütz gerne auf die Eingebungen des Augenblicks und der Stimmung vertrauen. Ebenfalls gute Übung ist es bei dem beliebten Duo, sich spontan auf die Beiträge von Gästen zu einzulassen, mit denen sich noch jedes Mal ein zumindest überraschender Jam ergeben hat.

Die Veranstaltung beginnt pünktlich um 20:30 Uhr und endet gegen 23:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Wer einmal aktiv teilnehmen möchte, melde sich bitte unter den Tel. Nr. 06331 803008 bzw. 0176 96356877 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Der nächste "Parksong" findet am 31.03.16 statt.